Mittwoch, 06 Mai 2020 16:10

Corona und die Börse

Die 3 Börsencrash, die uns eine wichtige Lehre sein können. Oder ... die Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich.

Das Corona-Virus hat uns fest im Griff. Und wir merken, dass es Wichtigeres gibt als Geld und Zinsen. Das will ich auch nicht außer Acht lassen. Fachlich ist es meine Aufgabe die wirtschaftliche Situation und die Auswirkungen auf unsere Kunden – die alle Anleger sind – zu beleuchten.

2001 sind die Flugzeuge ins World Trade Center geflogen und hatten Kurs auf das Pentagon genommen. SO ETWAS HATTEN WIR NOCH NIE! Erinnern Sie sich noch wo Sie von dieser Tragödie erfahren haben? Wo haben Sie die Bilder gesehen? Airlines und Flugzeugbauer würden nie wieder Geld verdienen, hieß es. Denn wer würde je wieder fliegen, wenn er es nicht müsste?
Bis in diesen Februar flogen wir mehr denn je. Und werden es auch wieder tun.

Auf- un Abwärtsbewegung der Märkte
2008 ging die Bank Lehman Brothers pleite. Haben Sie die Bilder der Angestellten, die mit einer Kiste unterm Arm das Bankgebäude verlassen mussten, noch vor Augen? SO ETWAS HATTEN WIR NOCH NIE! (zumindest unsere Generation als Anleger. In den 30er Jahren und während der Savings & Loan Krise in den USA in den 80er Jahren gab es das sehr wohl.) Die Commerzbank und andere deutsche Banken mussten verstaatlicht werden. Kunden hatten Angst, dass sie kein Geld mehr aus den Bankautomaten bekommen würden. Alle warten seitdem auf den Zusammenbruch des Geldsystems, der nicht gekommen ist.
2020 ist es kein PC-Virus. Corona bedroht uns in unserer Gesundheit und sperrt uns ein. SO ETWAS HATTEN WIR NOCH NIE. Sie spüren und sehen die Folgen direkt, persönlich, hautnah.
Und die Wirtschaft wird nie wieder die Gleiche sein.

Aber nach jedem Kurseinbruch, den es im Anschluss an diese Ereignisse gab, haben sich die Börsen, die Aktienkurse, die Kundendepots wieder erholt. Prächtig erholt! Während die Einbrüche 2 stellige Trauerspiele waren, waren die Bullenmärkte im Anschluss 3 stellige Vergnügen.

So wird es auch jetzt wieder sein!

2001 gab es 6,2 Mrd. Menschen auf der Welt. 2008 waren es 6,7 Mrd. Heute ca. 7,5 Mrd. Menschen. Und alle wollen reisen, Auto fahren, künstliche Intelligenz und medizinischen Fortschritt nutzen….

Unser Tipp: nutzen Sie die starken Kursrückgänge und investieren Sie in Aktienfonds, denn:
Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich!

Wie ist Ihre Meinung? schreiben Sie uns! Wie denken Sie heute?

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.